Übungskatalog: Spielaufbau 2 IVs gegen 1 ST (Teil 2)

Im letzten Beitrag haben wir euch eine kleine Spielform vorgestellt, die eine Überzahlsituation von zwei Innenverteidigern gegen einen Stürmer simuliert. Mit der nun folgenden Spielform soll auf genau diese Übung aufgebaut werden. Forciert wird dabei das Spiel über das Mittelfeldzentrum, indem die Außenbahnen ausgeschnitten werden.

Durch die erhöhte Spielerzahl und die größeren Feldmaße entsteht eine spielnahe Situation, bei der ein Stürmer ausgespielt wird und dann von den Innenverteidiger ins Mittelfeld angedribbelt wird. Ausgehend von dieser Situation kann in zwei Minitore gepasst werden, welche die Position der potentiellen 10er oder Stürmer besetzen, oder es wird das Zusammenspiel mit den beiden 6ern gesucht.

Organisation:

Ein Feld mit etwa der Breite des Strafraums (enger = schwerer) und fast der halben Platzlänge wird abgesteckt. Auf halber Länge des Feldes wird mit Hütchen oder „Tellern“ eine Zone markiert. Am Ende des Feldes werden außerhalb des Mittelkreises zwei Minitore aufgestellt.

Übungsablauf:

  • Der Torwart eröffnet das Spiel mit dem Anspiel auf einen der beiden Innenverteidiger (Rot). Der Torwart ist Teil des Spiels, soll aber den 5-Meter-Raum nicht verlassen.
  • Nun versuchen die beiden Innenverteidiger, den gegnerischen Stürmer (Blau), der vom gelben Hütchen startet, auszuspielen.
  • Erreichen die beiden Innenverteidiger die gelbe (Tabu-) Zone, die vorher nicht betreten werden darf, ist das Spiel für alle Spieler geöffnet. Die Spieler beider Teams der oberen Hälfte nehmen nun teil, gleichzeitig dürfen auch alle Spieler der unteren Hälfte nachrücken.
  • Ziel des roten Teams ist es, auf eins der Minitore abzuschließen.
  • Blau verteidigt die beiden Minitore und darf bei Ballgewinn auf das große Tor kontern.
  • Zu beachten: Da sich die Spielsituation in der eigenen Hälfte abspielt, gibt es kein Abseits!

Variationen:

  • Spielerzahlen variieren, System anpassen (bspw. mit einem 6er und zwei 10ern spielen)
  • Feldgröße anpassen an Leistungsniveau, Spielerzahl und Spielsystem
  • Torhüter darf nur das Spiel eröffnen, dann nicht mehr angespielt werden

Coachingpunkte:

  • IVs: Mutiges Andribbeln einfordern, offene Spielstellung, Gegner binden, Passzeitpunkt, Passtiming, Passrichtung (leicht nach vorne)
  • 6er: Verhalten im Raum (anspielbar sein), Pendeln (hoch/tief), gegenseitige Abstimmung
  • Gegnerischer Stürmer: Ausschneiden eines IVs, Nachsetzen wenn überspielt
  • Gegnerische 6er: Balance zwischen Mann- und Raumdeckung (Raumdeckung = Verteidigen des Minitors)

Viel Spaß beim Ausprobieren der Spielform! Berichtet uns gerne von den Erfahrungen in den Kommentaren!

Ein Kommentar zu „Übungskatalog: Spielaufbau 2 IVs gegen 1 ST (Teil 2) Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.