Übungskatalog – Sanduhr Umschaltspiel

Das heutige Schwerpunktthema ist der Torschuss aus Überzahlsituationen mit einer anschließenden Umschaltaktion zu einer freien Spielform. Ziel soll es sein, auf engem Raum in hoher Wiederholungszahl Überzahlsituationen zu kreieren, die viele Torabschlüsse aus dem 16er zur Folge haben und eine schnelle defensive Umschaltaktion bei Ballverlust verlangt.

Organisation:
Für die Übung werden genau 10 Feldspieler und 2 Torspieler benötigt. Das Spielfeld beschränkt sich dabei auf einen doppelten 16er und ist zusätzlich durch eine klar erkennbare Mittellinie und vier Dreiecke gekennzeichnet (wie in Grafik dargestellt).
Es postieren sich zu Beginn immer zwei Innenverteidiger und ein Stürmer bei den großen Toren und dazu zwei offensive Flügelspieler in die Dreiecke der gegnerischen Hälfte.

Übungsablauf:

  • Der Torspieler der gelben Mannschaft beginnt mit einem Eröffnungsball auf seine beiden Innenverteidiger
  • Ziel der Innenverteidiger ist es im 2vs1 gegen den Stürmer einen ihrer drei offensiven Mitspieler in der gegnerischen Hälfte anzuspielen (die Offensiven Flügelspieler der roten Mannschaft dürfen sich in ihrem Dreieck frei bewegen und Passwege zustellen, allerdings ihr Dreieck nicht verlassen um den Stürmer zu unterstützen)
  • Sobald der Ball in der gegnerischen Hälfte ist, spielt die gelbe Mannschaft ein 3vs2 auf das Tor der roten Mannschaft aus (Kein Spieler der anderen Hälfte darf eingreifen)
  • Mit einem Torerfolg erhält die gelbe Mannschaft einen Punkt und das Spiel startet mit dem gleichen Ablauf bei der roten Mannschaft
  • Sollte es eine Unterzahlverteidigung (die beiden Innenverteidiger) schaffen, den Ball zu erobern sind alle Spieler aktiviert und alle markierten Zonen aufgehoben
    -> es startet ein freies 5 vs. 5 bis ein Tor fällt oder der Ball im Aus ist
  • Anschließend beginnt die Übung wieder von vorne

Varianten:

  • Um das Spiel zu erschweren kann eine zeitliche Begrenzung bis zum Torabschluss eingeführt werden, um das Vertikalspiel und den Zug zum Tor zu provozieren
  • Ein Rückpass zum Torspieler kann ebenfalls verboten werden (zwingt die beiden IV zum Spiel in die Tiefe)

Coachingpunkte:

  • Größter Schwerpunkt im Coaching sollte das Ausspielen von 3vs2 Situationen auf ein Tor haben:
    -> Position so Breit wie nötig und so Tief wie möglich stehen
    -> Zentrumsspieler muss Druck mit Ball auf die Verteidigung bringen
    -> Flügelspieler zentral eindribbeln und der Zentrumsspieler hinterläuft
  • Unterzahlverteidigen:
    -> lenken des Gegners auf eine Seite
    -> Absichern des anderen Verteidigers
    -> Verzögern und Tempo des Ballführenden aufnehmen
  • Schnelles Umschaltspiel nach Ballverlust (sowohl Offensiv als auch Defensiv)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.