Übungskatalog: 1 vs. 1 auf seitliche Minitore

Heute möchte TalkTics euch eine weitere Übung zum 1 vs. 1 vorstellen. Bei dieser Übung stehen sich zwei Spieler gegenüber und passen sich den Ball zu. Auf Entscheidung des Angreifers beginnt das 1 vs. 1, der nun einen klaren Gedankenvorsprung hat und diesen mit einem Torerfolg ausnutzen sollte.

Die Übungsform ist aufgrund der geringen Komplexität für jede Altersklasse und jedes Leistungsniveau geeignet.

Organisation:
Die Feldgröße liegt bei etwa 20 Metern Breite und 15 Metern Länge. Zwei Minitore werden seitlich leicht nach oben versetzt aufgestellt. In der Mitte der zwei Minitore wird ein Hütchen (oder besser ein Markierungsteller) platziert und 5 Meter gegenüber ein zweites Hütchen. An der unteren und oberen Seite des Feldes werden zwei weitere Hütchen aufgestellt, an denen sich die übrigen Spieler anstellen können.

Übungsablauf:

  • Die Übung startet mit einem sauberen Passspiel zwischen den beiden Spielern.
  • Die Entscheidung, wann das 1 vs. 1 startet, liegt beim roten Spieler (Angreifer).
  • Dieser kann selbstständig mit einem ersten Ballkontakt in Richtung eines der beiden Tore laufen und versuchen ein Tor zu erzielen.
  • Auch spontane Richtungsänderungen sind möglich!
  • Gewinnt der Verteidiger den Ball, darf er jeweils auf das andere Tor kontern.

Varianten:

  • Passzahl begrenzen (maximal 10 Pässe, dann muss gestartet werden!)
  • Passanforderungen (zwei Kontakte, nur schwacher Fuß, etc.)
  • drittes Tor hinter dem Verteidiger aufbauen
  • Position der Starthütchen anpassen (weiter weg von den Toren = schwerer für den Angreifer)

Coachingpunkte:

  • klassische Coachingpunkte des offensiven 1 vs. 1: Tempo, Finten, Zielstrebigkeit
  • sauberer, mutiger erster Kontakt
  • evtl. Körpertäuschung vor dem ersten Kontakt
  • defensives 1 vs. 1: Reaktionsschnelligkeit, Fokus auf Ball statt Gegner, Aggressivität, Körperkontakt suchen und abdrängen

Viel Spaß mit der Übung!
Eine weitere Form zum Training des 1 vs. 1 findet ihr übrigens hier!

Danke an Easy2Coach für die Erlaubnis zur Nutzung der Grafiksoftware!