Übungskatalog: Grundlagen der Verteidigung – Abkippen der 6er/Stürmer

Heute stellen wir euch eine kleine Spielform vor, die eine weitere Grundlage der Verteidigung trainiert. Genauer gesagt handelt es sich dabei um das Abkippen der vorzugsweise 6er oder Stürmer. Im Grunde genommen ist das Abkippen aber eine auf jeder Position notwendige Fähigkeit, mit der ein Mitspieler abgesichert wird und Lückenpässe vermieden werden können. Ähnliche Abläufe finden sich im gruppentaktischen Verhalten jeder 3er- oder 4er-Kette (mehr dazu hier oder hier).

Organisation:
Ein Feld der Maße 20m x 30m aufbauen und an zwei gegenüberliegenden Seiten jeweils ein Minitor platzieren. In der Mitte des Feldes mit zwei Plättchen eine 5 Meter Breite Linie markieren. Auf dieser Linie steht ein neutraler Spieler, an den beiden Plättchen ein Verteidiger-Duo. Auf beiden Spielfeldhälften steht jeweils ein weiteres Spielerpaar in unterschiedlichen Farben.

Übungsablauf:

  • Die Übung startet mit einem Pass des Trainers auf eine der beiden Hälften.
  • Sobald der erste Ball gespielt ist, dürfen die beiden Verteidiger von ihren Plättchen in die Spielfeldhälfte laufen.
  • Ihr Ziel ist es, keinen Ball auf den neutralen Spieler in der Mitte zuzulassen. Dieser darf sich nur auf seiner Linie bewegen.
  • Das ballbesitzende Duo versucht diesen Spieler anzuspielen, was das Verteidigerduo durch Abkippen versucht zu verhindern.
    • In der Abbildung unten ist das Abkippen misslungen.
  • Wird der neutrale Spieler angespielt, verlagert er das Spiel auf die andere Hälfte und die Verteidiger müssen nun ebenfalls auf diese Hälfte wechseln und dort abkippen.
  • Gewinnen die Verteidiger den Ball, dürfen sie auf das Minitor abschließen. Nach jedem festen Ballgewinn (egal ob Tor oder nicht) wechseln sie mit dem Paar, von dem sie den Ball erobert haben.

Varianten:

  • Feldgröße anpassen (kleiner = leichter zu verteidigen)
  • Tor + Torwart statt der Minitore aufstellen (TW darf aber nicht angespielt werden!)
  • zwei neutrale Spieler in der Mitte platzieren (sozusagen zwei gegnerische 6er, die durch geschicktes Abkippen nicht anspielbar sind)

Coachingpunkte:

  • Auf das Hauptziel verweisen: den Ball durch die Mitte verhindern!
    • Der Ballgewinn ist erst ein (Folge-) Ziel, wenn das Abkippen erfolgreich ist.
  • Motivation, immer wieder die „Mitte zu schließen“
  • Korrektur von Stellungsfehlern oder -problemen
  • Neutralen Spieler tauschen und ggf. Verteidigerpaar tauschen nach spätestens vier geglückten Verlagerungen (intensive Übung für die Verteidiger!)

Danke an easy2coach für die Bereitstellung der Grafiksoftware!