Übungskatalog: Torschuss gegen die „Stoppuhr“

Ziel der Übung ist Vermittlung von grundlegenden Techniken im Passspiel wie auch im Torschuss. Dabei soll das Ganze mit der nötigen Prise Spaß und dem Wettkampfgedanken verfeinert werden.

wettkampf RW15

Übungsablauf:
Die Gesamtgruppe wird zunächst in zwei Teams unterteilt. Ein Team hat die Aufgabe im Torschussparcours möglichst viele Treffer zu erzielen. Das andere Team muss zeitgleich eine bestimmte Anzahl an Pässen durch ein Hütchentor spielen (z. B. 120 Flachpässe über eine Distanz von 10 Meter; Hütchentor 5 Meter breit). Das Torschuss-Team hat so lange Zeit Treffer zu erzielen wie das Pass-Team benötigt, um die geforderte Anzahl an Pässen zu spielen. Die Trefferanzahl wird gezählt und im Anschluss werden die Aufgaben getauscht.

Variationen:

  • Variieren der Passdistanz (Kurz-, Mittel- oder Langdistanz), der Passart (Flachpass, Flugball, flacher Pass über eine lange Distanz, direkte Pässe, zwei Kontakte) oder der Passanzahl
  • Verändern des Abstands des Hütchentores je nach Passdistanz – je näher die Passdistanz, desto kleiner das Hütchentor
  • Variieren des Torschussparcours (Anzahl der Finten, Arten des Dribblings, Hütchenwald etc.)
  • Eine Runde nur den schwächeren Fuß benutzen; sowohl im Passspiel als auch beim Torschuss
  • Je nach Altersklasse und Niveau des Teams kann die Übung verschärft werden

Ziele:

  • Einschleifen einfacher technischer Fertigkeiten unter leichter Druckbedingungen
  • Wettkampf
  • Spaß

Coachingpunkte:

  • Je nach Altersklasse und Niveau des Teams anpassen der Übung. Zunächst empfiehlt sich aber besonders in jungen Altersklassen eine Beschränkung auf die „Basics“, um die entsprechenden Techniken zu erlernen und in hoher Frequenz zu wiederholen
  • Trotz simpler Abläufe Abwechslung in die Übung bringen und Variationen nutzen
  • Spieler übernehmen Verantwortung mit und zählen jeweils die Tore/Anzahl der Pässe mit
  • „Moderieren“ und anfeuern

Exkurs:
Die Übungsform kann auch mit bildungsspezifischen Aspekten verknüpft werden, beispielsweise für eine Trainingseinheit zu einem bestimmten Motto in der Schule. Hierbei muss das Pass-Team keine Pässe spielen, sondern eine bestimmte Anzahl an vorbereiteten Quizfragen beantworten (z. B. Fragen zu englischen Vokabeln, zu fußballspezifischen Fragen, Fragen aus der Mathematik oder der Umweltbildung). Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und man kann die Themenkomplexe Sport und Bildung miteinander verknüpfen. Das Pass-Team hat in dieser Form die Funktion einer Stoppuhr. Sind die Fragen richtig beantwortet, ist die Zeit für das Torschuss-Team vorbei und die Aufgaben werden getauscht.

Danke an easy2coach für die Bereitstellung der Grafiksoftware!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.