Spielform zum „Jagen“

Die heutige Spielform beschäftigt sich thematisch mit dem Spiel gegen den Ball, speziell mit dem Jagen. Jagen meint das aggressive unter Druck setzen des Gegners, um den Ball schnellstmöglich zu erobern. Ziel soll es sein, effektiv und spielnah das Pressing und Jagen in einer Spielform zu trainieren.

Danke an easy2coach für die Bereitstellung der Grafiksoftware!

Organisation:

Die Spielform ist für genau 12 Spieler konzipiert und erfordert drei Teams á 4 Spieler.
Das Spielfeld wird in vier gleich große Vierecke aufgeteilt und wie in der Grafik dargestellt besetzt. Eine Mannschaft teilt sich auf und besetzt jedes Viereck einzeln und die beiden anderen Mannschaften gehen komplett in eines der vier Vierecke, in dem die Übung dann startet.

Übungsablauf:

  • die Übung startet in dem Viereck, in dem sich alle Spieler befinden
  • Der Trainer spielt den Ball ein und eine Mannschaft spielt im 4 + 1 auf Ballbesitz gegen die jagende Mannschaft
  • Ziel dabei ist es, so viele Pässe wie möglich zu spielen
  • die jagende Mannschaft versucht den Ball zu erobern und anschließend in ein anders freies Viereck zu verlagern, in dem ein Spieler der neutralen Mannschaft wartet
  • gelingt dies, schieben alle Spieler in dieses Feld und starten die Übung neu:
    – Es wird nun ein 4+2 gegen 4 auf Ballbesitz gespielt
    – die jagende Mannschaft muss erneut versuchen den Ball zu erobern und in ein anderes Viereck zu verlagern
  • gelingt erneut eine Verlagerung, schieben wieder alle Spieler nach und es wird ein 4+3 gegen 4 gespielt
  • und auch nach der letzten Verlagerung bleibt die Übung gleich und es wird ein 4+4 gegen 4 gespielt
  • Gelingt es der jagenden Mannschaft den Ball im letzten Feld erneut zu erobern, ist der erste Durchgang vorbei
  • Die jagende Mannschaft wird die neutrale, die neutrale wird zur ballbesitzenden Mannschaft und die ballbesitzende Mannschaft muss nun jagen
  • Die Übung startet wieder von neuem

Varianten:

  • um es der jagenden Mannschaft noch schwerer zu machen, kann die Spielfeldgröße variabel eingesetzt werden
    – sobald drei „neutrale Spieler“ freigespielt wurden können zwei Vierecke als Spielfeld genutzt werden
    – sobald alle vier Neutralen angespielt wurden sind alle vier Vierecken frei um im abschließenden 4+4 gegen 4 zu spielen
  • eine Kontaktbegrenzung kann es der ballbesitzenden Mannschaft schwerer machen (z.B. maximal zwei Kontakte pro Spieler)

Coachingpunkte:

  • motivieren der jagenden Mannschaft (immer Druck auf Ballführenden)
  • Coachen von Pressingsignalen (schlechte Annahme, schlechtes Zuspiel, etc.)
  • Coachen des Vordermanns beim Anlaufen (Laufwege)
  • Aktives Coachen der Mitspieler untereinander (Präsenz zeigen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.